TTC Schenkon

Schenkon 5 mit einer Niederlage und dem ersten Sieg der Saison!

Veröffentlicht von () am 22.09.2009
News TTCS >>

Schenkon 5 absolvierte zwischenzeitlich weitere zwei Partien in der 3. liga der Gruppe 4.


Schenkon 5 wird langsam stärker und landet den ersten Sieg der laufenden Saison gegen Knutwil!

Schenkon 5 hat in der 3. Liga zwischenzeitlich zwei weitere Spiele absolviert, es sind dies zu Hause gegen Rapid-Luzern 8 und auswärts gegen Knutwil 1.

Im Spiel gegen Rapid – Luzern 8 gab es einige Schwierigkeiten bezüglich Spielerverfügbarkeit, so mussten die Schenkoner auf ihre Nummer zwei Severin Hälg verzichten, was natürlich das ganze Unterfangen einen Sieg einzufahren wesentlich erschwerte. So spielten Spescha Gian D2, Itin Aurel D1 und Räz Urs B14 gegen die Gäste aus Luzern, welche in der Besetzung Bolliger Silvia D2, Lackner Adrian C6 und Wüest Markus C6 antraten. Trotz gutem Spiel und dem einen oder anderen Satzgewinn konnten die beiden 3. Ligadebütanten Aurel und Gian kein Spiel für sich entscheiden. So blieben in der Endabrechnung lediglich die drei Siege des Routinier und Nationalliga erfahrenen Urs Räz, welche für einen Punkt in der Schlussabrechnung standen.


Knutwil 1 – Schenkon 5 hiess die nächste Begegnung und diese konnten die Schenkoner wieder mit ihrer Nummer zwei Severin Hälg bestreiten. So waren die Karten auf einen Sieg natürlich wieder recht gut. Knutwil mit Hodel Jürg C6, Jost Beat D5 und Konzett Stefan D5 wollten dies natürlich verhindern und Schenkon in der Besetzung mit Severin Hälg C8, Christoph Gander D2, Aurel Itin D1 (Doppel) und Urs Räz B14 einen Stolperstein legen.
Christoph auch ein 3. Liga Debütant schlug sich in all den drei Einzelspielen sehr gut, konnte er doch den einen oder anderen Satz für sich entscheiden. Severin spielte in der Partie gegen Knutwil doch schon wesentlich solider als noch gegen Dierikon-Ebikon, er gab sich keine Blösse und beendete den Abend mit drei Einzelsiegen. Das Doppel in welchem Aurel an der Seite von Severin zum Einsatz kam war hart umkämpft und konnte erst im Entscheidungssatz zu Gunsten der Knutwiler entschieden werden. Schlussendlich kamen zu den drei Einzelsiegen von Severin auch noch die drei Einzelsiege von Urs dazu welcher sich auch in dieser Partie schadlos hielt.
Somit stand es am Ende des Spielabends 6:4 für die Gäste aus Schenkon und gleichzeitig war dies der erste Sieg für Schenkon 5 in der laufenden Saison.

Fazit: Die 3. Ligadebütanten müssen sich noch an den höheren Spielrythmus gewöhnen, aber ich bin zuversichtlich, dass sich das Blatt in der Rückrunde im einen oder andere Spiel zu Gunsten der 3. Liganeulinge wenden wird! Weiter erfreulich ist, dass Severin langsam aber sicher zu seinem aggressiven Spielrythmus zurückfindet und langsam aber sicher den Rückhalt in der Mannschaft bildet, den man von ihm auch erwarten darf, super Sevi und weiter so!

Zuletzt geändert am: 26.09.2009 um 21:14:03

Zurück zur Übersicht
Drucken