TTC Schenkon

Schenkon 2 schliesst Qualifikation erfolgreich ab

Veröffentlicht von Jegen Dominik (domi) am 10.01.2010
News TTCS >>


Die Qualifikationsphase der diesjährigen 1. Liga-Saison ist bereits abgeschlossen. Schenkon 2 konnte sich dank ausgeglichener Leistungen der drei Stammspieler Andre Huber, Dominik Jegen und Marco Markzoll auf dem guten zweiten Rang beenden. Dies ist insofern wichtig, als in den Playoffs ein (zumindest auf dem Papier) schwächerer Gegner wartet, spielen doch die jeweiligen Gruppenzweiten gegen die Gruppendritten der anderen Gruppe.

Einzelbilanzen
Marco: eine solide Leistung, mit 46 % gewonnener Spiele wäre noch ein bisschen mehr dringelegen.
André: Top und Flop wechselten sich bei ihm ab, schlussendlich resultierte die ordentliche Bilanz von 55 % gewonnener Spiele.
Domi: mit 61 % gewonnenener Spiele ebenfalls solid, das eine oder andere Spiel zusätzlich wäre möglich gewesen.
Mäge: der USA-Rückkehrer und Joker Mäge bewies in seinen zwei Einsätzen, dass er nach wie vor 1.-Liga-tauglich ist und gewann drei seiner sechs Spiele.
Fazit
Das Team hat brilliert! Immer wenn der eine Spieler ein Loch hatte, haben es die anderen zwei ausgebügelt. Von den Klassierunspunkten her wäre für die Schenkoner ein deutlich schlechter Platz als der zweite zu budgetieren gewesen, von daher darf der zweite Rang als Überraschung gewertet werden. Der gute Teamgeist macht sich bemerkbar und ist genauso wichtig wie die Resultate.
Vorschau
In der Viertelfinals wartet auf Schenkon 2 eine äusserst schwere Aufgabe. Die drei Rapid Luzern Youngsters Philipp Merz, Philipp Reber und Nicolas Trummler wurden allesamt in der Saisonhalbzeit um 3 und mehr Klassierungen zwischenklassiert. Das heisst, dass sie mit B15 sowie zweimal B14 auflaufen werden und deshalb für das Viertelfinal zu favorisieren sind. Ein kleines Detail am Rande: alle drei Luzerner Spieler sind zusammen nicht mal so alt wie unser Team-Ältester Marco.

Das Hinspiel findet am Donnerstag, 14.1.10 in Luzern statt, das Rückspiel am Donnerstag, 28.1.10 in Knutwil. Wir würden uns freuen, den einen oder anderen von den Clubgschpänlis in Knutwil zur Unterstützung anzutreffen.

Zuletzt geändert am: 10.01.2010 um 14:21:28

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen
Drucken