TTC Schenkon

NLB: Niederlage im Spitzenspiel

Veröffentlicht von () am 02.03.2010
News TTCS >>

 

3:7 unterliegt Schenkon im Spitzenkampf der Nationalliga B gegen die Neuhauser Equipe. Elias Hafner (A16) gewann zwei Einzel, Roland Hodel (A16) war für einen Zähler zuständig.

 

Die leicht favorisierten Schenkoner hatten das Spiel in der Hand, sowohl Patrick Waltenberger (B14) gegen Tobias Klee (B15), sowie Elias Hafner (A16) gegen Pavel Rehorek (A17) konnten ihre Spiele der zweiten Einzelrunde trotzt Matchbällen nicht gewinnen. Damit standen sie mit 2:4 mit dem Rücken an der Wand, anstelle einer 4:2-Führung. Das erfolgsverwöhnte Doppel mit Roland Hodel (A16) und Hafner konnte nicht an seine Bestleistungen anknüpfen, damit war ein Sieg nicht mehr möglich. Unerwartet verlor Hodel sein letztes Spiel gegen Klee (B15) und auch Waltenberger unterlag der Nr. 1 der Schaffhauser, Rehorek.
 
Die Tabellensituation präsentiert sich nach wie vor spannend an der Spitze. Mit dem Schlussprogramm gegen die drei Mannschaften am Ende der Tabelle (Wädenswil, Rapid Luzern und Young Stars Zürich), ist der Gruppensieg noch immer in Reichweite. Die beiden Tabellenleader mit 27 Punkten, einem mehr als Schenkon duellieren sich noch im Verlauf der letzten drei Runden. Das letzte Heimspiel dieser Saison findet am Samstag, 13. März 2010 um 16.30 Uhr gegen Wädenswil in der Turnhalle Schenkon statt.
 
Rangliste (je 11 Spiele): 1. Liebrüti 27 (67:43). 2. Neuhausen II 27 (62:48). 3. Schenkon 26. 4. Riva San Vitale 22. 5. Bremgarten AG 21 (55:55). 6. Wädenswil 21 (52:58). 7. Rapid Luzern II 19. 8. Young Stars Zürich II 13.

Zuletzt geändert am: 02.03.2010 um 09:10:43

Zurück zur Übersicht
Drucken