TTC Schenkon

Heim-Premiere in der Nationalliga B

Veröffentlicht von () am 16.09.2009
News TTCS >>

Der Einstand in die Nationalliga B (NLB) auswärts in Riva San Vitale (6:4) ist gelungen. Die Heim-Premiere in Schenkon vom kommenden Samstag, wird deshalb mit noch mehr Spannung erwartet.


Taktische Varianten für die Mannschaftsaufstellung gibt es keine. Jakkoo Mikkonen, B15 nominell die Nr. 3 des Teams weilt bis Ende Oktober beruflich in Argentinien und versucht sich dort fit zu halten. Patrick Waltenberger, B14 der letzte Saison verletzungsbedingt nicht alle Spiele der NLC bestreiten konnte, ist fit und hat im ersten Spiel überzeugt. Als Nr. 1 und Nr. 2 zählt Schenkon wie letzte Saison auf die beiden Teamstützen Roland Hodel, A16 und Elias Hafner, A16, die massgeblich den Aufstieg ermöglicht haben.

Captain Hodel erwartet kein leichtes Spiel. „Selbstverständlich wollen wir gewinnen, aber mit einem Unentschieden dürften wir sicher zufrieden sein.“ Liebrüti stuft er als eine der stärksten Mannschaften in der Nationalliga B ein. In Ihren Reihen können die Basler auf Tu Dai Yong, die einzige Schweizer Olympiateilnehmerin im Tischtennis zählen. Dank ihr hat die Mannschaft noch vor einigen Jahren in der NLA vorne mitgemischt. Die ehemalige Europameisterin hat in der Schweiz in den Besten Jahren alle Herren der Schweizer Nationalmannschaft bezwungen.

Für Spannung sollte gesorgt sein, für Unterhaltung in der Pause wird die Kindertanzgruppe „Happy Dance“ aus Schenkon sorgen. Der Eintritt zu dieser Premiere wie auch zu sämtlichen Heimspiele während der Saison ist frei.

Premiere NLB, Samstag, 19. September 2009, 16.30 Uhr, Schenkon - Liebrüti
 

Flyer NLB Premiere

Zuletzt geändert am: 26.09.2009 um 21:14:24

Zurück zur Übersicht
Drucken