TTC Schenkon

1. Oberaargauer-Trophy für den Nachwuchs

Veröffentlicht von Conrad Thomas (thomasc) am 28.03.2013
News TTCS >>

Am Sonntag, 24. März 2013 fand in Langenthal ein Nachwuchs-Turnier für Unlizenzierte statt, an dem 5 Nachwuchs-Mitglieder mitmachten.


Einige Junioren vom TTC Schenkon wollten sich diese Chance nicht entgehen lassen und zum ersten Mal in ihrer Tischtennis-Karriere ein Turnier bestreiten. Es ging darum, wertvolle Wettkampferfahrungen zu sammeln und mal gegen andere Jungs möglichst viele Spiele zu bestreiten.
So machten sich 5 Jungs (Elias, Noel, Mike, David, Joel) am Sonntag zusammen mit mir und Mikes Eltern als Begleiter+Fahrer auf den Weg nach Langenthal. Das Turnier fand dort in zwei kleineren Hallen statt, die miteinander verbunden waren. Das Turnier war gut organisiert, es gab ein Buffet, tolle Preise und alle Kinder konnten mindestens 7 Spiele absolvieren. Allerdings gab es kleine informative Mängel , was bei einer ersten Durchführung passieren kann.
 
 
Elias spielte bei den Ältesten in der Kategorie Knaben 1 (Jahrgänge 97-99). Er traf dort auf sehr starke Konkurrenz. Obwohl er alles gab und seinen Fähigkeiten entsprechend gut spielte, reichte es nicht zu einem Matchgewinn. Jedoch konnte er einiges von den Gegnern lernen und wird durch weiteres fleissiges Training Fortschritte anstreben.
Eine ähnliche Ausgangslage hatte Noel in der Kategorie Knaben 2 (Jg. 2000-2001). Auch bei seinen Gegnern merkte man, dass sie bereits über eine gewisse Erfahrung verfügen und schon einige Zeit in einem Verein Tischtennis spielen. Noel dagegen spielt erst ein halbes Jahr und war dementsprechend ein wenig überfordert gegen die starke Gegnerschaft. Aber er schlug sich wacker und war einige Male nahe an Satz- bzw. Matchgewinnen dran.
Nun zu den Jüngsten in der Kategorie Knaben 3 (Jg. 2002 u. jünger). Hier war unser Trio Mike, Joel und David im Einsatz, die in zwei Gruppen um jeden Ball kämpften. Auch hier spielten einige Jungs bereits ordentliches Tischtennis. Die Besten dieser Kategorie waren zu stark für unsere Jungs. Sonst war das Niveau aber recht ausgeglichen und es gab spannende Spiele zu beobachten. Mike konnte seine Vorhandstärke gut einsetzen und einige Spiele für sich entscheiden. Joel war hochkonzentriert am Werk und freute sich über seine Siege. Auch David konnte das eine oder andere persönliche Erfolgserlebnis für sich verbuchen. Es kam auch zu Duellen untereinander, in denen sich speziell Mike auszeichnen konnte. Schlussendlich platzierten sich alle dicht beieinander im Mittelfeld der Rangliste.
An den Rangverkündigungen durften alle tolle Preise in Empfang nehmen. Es gab für alle Teilnehmer ein Erinnerungsgeschenk und einen Trostpreis. Zufrieden wurde der Heimweg in Angriff genommen. Das Turnier hat allen gefallen und viel Spass gemacht, was klar im Vordergrund stand. Nun sind alle motiviert, ihre Defizite auszumerzen und die wertvollen Erfahrungen dieses Turniers in die Trainings mitzunehmen. Auf weitere Turniere!
 
 
28.3.2013, Thömu

Zuletzt geändert am: 28.03.2013 um 19:33:41

Zurück zur Übersicht
Drucken